Ärzte für Bénin

Ärzte für Benin 2017

Von 27.2. – 9.3.2017 hat Bénin Santé das Projekt „Ärzte für Bénin“ in der Clinique les Archanges in Agblangandan, Bénin, realisiert. Zwei tschechische Chirurgen haben in dieser Zeit an rund 70 Patienten, darunter 15 Kinder, 97 operative Eingriffe vorgenommen, vor allem Bruchoperationen. Der jüngste Patient war 18 Monate alt, der älteste 80 Jahre.IMG_2974

Die Patienten haben einen symbolischen Beitrag von € 70 – € 80 / Operation geleistet. In der Regel kosten Bruchoperationen in Bénin durchschnittlich € 600 – € 1000, abhängig von Schwere und Art des Eingriffs.

Alle Operationen konnten erfolgreich durchgeführt werden. Die meisten Patienten konnten die Klinik einen Tag nach der Operation verlassen. Alle waren mit der Behandlung sehr zufrieden und haben dem Team ausdrücklich gedankt.

Von einem Gastroenterologen wurden während des Projekts zudem Endoskopien durchgeführt.

Der Gesundheitsminister hat am 9.3.2017 in der Clinique les Archanges einer Operation beigewohnt. Ebenso haben Vertreterinnen und Vertreter des Außenministeriums die Clinique besucht.

„Ich danke den beiden Chirurgen sowie Bénin Santé für die Organisation und Durchführung des Projekts und hoffe, dass die Initiative zum Wohl der Bevölkerung in Bénin fortgeführt wird“, sagte der Gesundheitminister.

Am 28.5.2017 konnte dem Minister der Bericht über den erfolgreichen Verlauf bei einem Treffen mit Bénin Santé in Wien übergeben werden.

Ärzte für Benin 2018

Im April 2018 konnten zwei tschechische Chirurgen wieder mehr als 40 Operationen gratis bzw gegen ein geringes Entgelt durchführen. Zugleich wurden gastroenterologische Untersuchungen für bedürftige Patienten angeboten.

 

Ärzte für Benin 2019

Von 18.2 – 28.2.2019 hat Bénin Santé zum dritten Mal das Projekt „Ärzte für Bénin“ in der Clinique les Archanges in Agblangandan, Bénin realisiert. Zwei tschechische Chirurgen mit der Unterstützung eines tschechischen Anästhesisten haben in dieser Zeit wieder Operationen für insgesamt 64 bedürftige Patienten durchgeführt. Im gleichen Zeitraum wurden gastroenterologische Untersuchungen angeboten.

Sehen Sie hier eine Reportage auf Französisch:

Video

Ärzte für Benin 2020

Aufgrund der Reiseeinschränkungen wegen der COVID-19-Pandemie war die Durchführung des Projekts 2020 nicht möglich. Sofern die Situation es zulässt, wird das Projekt 2021 fortgeführt.